Zentralverband der                         STARTSEITE
KLEINGÄRTNER ÖSTERREICHS

Startseite - Wir über Uns

 

design



Die Kleingartenbewegung stellte von Anfang an die sozialen Aufgaben in den Vordergrund. Nun haben sich im Laufe der Jahre die Kleingärten vom "Symbol des Überlebens" zur heutigen "Freizeit- und Erholungsfunktion" gewandelt. Doch an Bedeutung haben sie nichts verloren.

Der Zentralverband der Kleingärtner und Siedler Österreichs ist der 1916 gegründete Dachverband und die Interessensvertretung der Kleingärtner in Österreich. Das Ziel ist der Zusammenschluss aller Kleingärtner zum Zwecke der gemeinsamen Tätigkeit, volkswirtschaftlicher, kultureller, gesundheitlicher und sozialer Förderung. Der Verband unterstützt auch, aufgrund struktureller Veränderung der Infrastruktur in den Kleingartenanlagen, minderbemittelte Kleingärtner und Kleingartenvereine in finanzieller Hinsicht. Weiters werden für Mitglieder kostenlose Vorträge veranstaltet, welche das natur- und umweltschutzgerechte Gärtnern in den Vordergrund stellen.

Insgesamt gibt es in Österreich auf einer Fläche von ca 1000 ha derzeit 39.234 Kleingärten, welche in 384 Vereinen und 5 Landesverbänden (Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark und Wien) aufgeteilt sind.

Das Office International du Coin de Terre et des Jardins Familiaux ist die internationale Organisation von derzeit 12 nationale Kleingartenverbänden mit über 2.000.000 Kleingärtnerfamilien. Österreich war 1926 eines der Gründungsmitglieder. Durch den Austausch von Ideen und Erfahrungen, gemeinsamen Aktivitäten und Richtlinien unterstützt das Office die nationalen Verbände in unterschiedlichen Bereichen. Als internationale Interessensvertretung besitzt das Office einen Beraterstatus beim Europarat.


Info:

Unser Grafikinformationssystem (GIS) ist seit November 2011 eingestellt worden.
Bitte nutzen sie die Flächenwidmungs- und Bebauungspläne der Stadt Wien.

 

 
Webmaster